Goldener Herbst in Hessen: Schlemmen, wandern und radeln

Foto: Spessart Tourismus & Marketing GmbH/Claus Tews

Der goldene Herbst gilt mit seinen milden Temperaturen für viele als die schönste Jahreszeit. Denn das nicht mehr ganz so heiße Wetter eignet sich hervorragend für jede Art von Outdoor-Erlebnissen. Ob Aktivprogramm, kulturelle Veranstaltungen oder kulinarische Gaumenfreuden: Wenn sich Hessens Landschaften in ein Meer aus warmen Rot-, Braun- und Goldtönen verwandeln, locken die Regionen mit abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten – genau das Richtige für einen Tagesausflug oder Kurztrip. Zudem beginnt die Erntezeit von Äpfeln, Kartoffeln, Nüssen und Hessen lässt die regionale Küche hochleben. Wild aus den hessischen Wäldern sorgt ebenfalls für kulinarischen Genuss. Unter www.hessen-tourismus.de stellt die Hessen Agentur einige Orte vor, an denen sich der Herbst von seiner schönsten Seite zeigt.

Letzte Ernte im Wald: Maronenkuchen und Eichelkaffee im Taunus

Die letzte Ernte im Wald bringt viel Ungewöhnliches: Bei der kulinarischen Wanderung am 22. September 2018 im hessischen Taunus dreht sich von 11 bis 14 Uhr alles um die Früchte des Waldes. Die Teilnehmer erfahren dabei von Naturparkführerin Carmen Klee, welche Leckereien sie zu dieser Jahreszeit aus den Früchten herstellen können – wie beispielsweise Maronenkuchen und Eichelkaffee. Früher war der Eichelkaffee eine verbreitete Alternative zum echten Bohnen-Kaffee. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind erforderlich, sowie Stoffbeutel oder Korb zum Sammeln der Herbstfrüchte. Die Wanderung kostet sechs Euro pro Person und ist von leichtem Schwierigkeitsgrad. Treffpunkt ist am Taunus-Informationszentrum in Oberursel.

Kulinarische Herbstwanderung auf dem Erlebnispfad Wein & Stein

Herbstzeit ist Wanderzeit: Auch in diesem Jahr lockt die Hessische Bergstraße im Rahmen des „Bergsträßer Weinherbst“ mit zahlreichen Veranstaltungen in die Region. So ist beispielsweise am 3. Oktober 2018 von 10 bis 18 Uhr die kulinarische Weinwanderung der Teufelswinzer – die Jungwinzergruppe der Bergsträßer Winzer eG – die ideale Gelegenheit, um die herbstlich verfärbten Weinberge der Hessischen Bergstraße zu erwandern. Die Tour findet entlang des zum „Höhepunkt der deutschen Weinkultur“ ausgezeichneten Erlebnispfads „Wein und Stein“ in Heppenheim statt. Unter dem Motto „Wein genießen, wo er wächst“, verbinden die Jungwinzer ihre köstlichen Tropfen mit Wissenswertem rund um das Thema Wein. An zahlreichen Schautafeln in den Weinbergen erfahren Gäste Spannendes rund um den Bergsträßer Wein und seine Besonderheiten, wie beispielsweise die historische Rebsorte „Roter Riesling“ – eine Rarität unter den Weinreben. Kulinarische Schmankerl runden den Besuch ab.

Indian Summer im Rheingau

Schlangenbad – das Tor zum Rheingau, eine der bekanntesten Weinanbauregionen Deutschlands, ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Herbst erstrahlt der Schlangenbader Wald jedoch in allen erdenklichen Farbtönen, von noch sattem Grün über leuchtende Gelb- und Rottöne bis hin zu herbstlichem Braun: Der „Indian Summer“ mitten in Deutschland. Das Besondere: Den Wald in seinem herbstlichen Kleid können Besucher nicht nur bei einem Spaziergang erleben, sondern auch vom Wasser aus. Noch bis Ende September 2018 hat das Thermalfreibad Schlangenbad seine Tore geöffnet und bietet mit einer Temperatur von 27 Grad herrlich warmes Wasser. Besonders im Herbst können sich Badegäste selbst vom besonderen Charme des Freibads überzeugen, wenn sich die Kronen der umliegenden Bäume verfärben.

Auf den Schwingen des Habichts in Nordhessen

Von Zierenberg bis zum Edersee führt der 85 Kilometer lange Habichtswaldsteig durch Wald, Naturpark und über Vulkangestein. Mit seiner Wegeführung durch faszinierende Landschaften ermöglicht der Wandersteig, das Land, das bereits die Brüder Grimm zum Sammeln ihrer Märchen inspirierte, zu erleben. Neben der vielfältigen Landschaft, Wäldern und kleinen Fachwerksorten bietet der Premiumwanderweg ebenso den Blick auf zahlreiche Burgen und Sehenswürdigkeiten. So sehen Wanderer die Weidelsburg, Nordhessens größter Burgruine, den Herkules, das Wahrzeichen Kassels über die beeindruckenden Magerrasen und die Basaltkuppen des Hohen Dörnbergs. Acht Extratouren mit rund 100 Kilometern Gesamtlänge als Halbtages- oder Tagestouren eröffnen die Möglichkeit, mehrere Tage ausgehend von einem Quartier zu wandern.

Den Spessart im Herbst mit dem Mountainbike erleben

Der Spessart bietet spannende Aktionen, um den größten zusammenhängenden Laubmischwald Deutschlands auch im Herbst zu erkunden. Klaus Bergfeld ist hier Mountainbike-Tourguide und kennt die „Rad“-Wege des Spessarts in- und auswendig. Auch dieses Jahr bietet er ein vielfältiges Programm auf zwei Rädern an. Die letzte Tagestour des Jahres „Spessart im Herbst“ findet am 7. Oktober 2018 statt. Auf einer Länge bis zu 100 Kilometern legen die Radfahrer zwischen 800 und 1.500 Höhenmeter zurück. Trotz mittleren Tempos sollten nur geübte Mountainbiker mit guter Kondition auf den Sattel steigen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Herbst-Wanderwoche in Bad Endbach

Im Lahntal veranstaltet Bad Endbach zusammen mit den Landschaftsführern des Wandervereins „Natur Pur“ vom 29. September bis zum 5. Oktober 2018 die diesjährige Herbst-Wanderwoche. Teilnehmer lernen dabei die landschaftlichen Schönheiten des Naturparks Lahn-Dill-Bergland rund um das Kneipp-Heilbad Bad Endbach unter fachkundiger Begleitung der Landschaftsführer kennen. Höhepunkt ist der 25. Bad Endbacher Wandermarathon am 4. November 2018. Auf 42 Kilometern geht es von Dillenburg nach Bad Endbach. Wem dies zu lang ist, kann auch am Halbmarathon teilnehmen.

Traditioneller Erntedankmarkt in Wehrheim

Beim traditionellen Erntedankmarkt am 1. und 7. Oktober 2018 in Wehrheim im Hochtaunuskreis, treffen Besucher auf dem Bauern- und Handwerkermarkt auf Gaukler und Musikanten, die mit allerlei Akrobatik und Schabernack aufwarten. Vorführungen alter Handwerkskünste und überlieferten Traditionen aus der heimischen Landwirtschaft, entführen die Marktbesucher in die Geschichte des Taunus. Zusätzlich führt die Landjugend Wehrheim traditionelle Volkstänze auf. Mit zünftigen Speisen, Getränken und hausgemachten Kuchen ist ebenfalls für das leibliche Wohl gesorgt. Auf die kleinen Besucher wartet ein Kinderkarussell, die Geschäfte in der Wehrheimer Mitte sowie rund um den Markt freuen sich an diesem verkaufsoffenen Sonntag auf viel Kundschaft.

Der Vogelsberg is(s)t wild

Im Vogelsberg dreht sich im Herbst alles um Hirsch, Reh und Wildschwein – während der Vogelsberger Wildwochen vom 29. September bis zum 10. November 2018 überraschen ausgewählte Gastronomiebetriebe der Region mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, bei denen der Gaumenschmaus im Vordergrund steht. Dabei setzen die Gastronomen auf die Qualität des Fleisches: Die fruchtbaren Vulkanböden bieten den heimischen Wildtieren ein breites Spektrum an Kräutern, Gräsern, Knospen und Früchten – das ist die beste Grundlage für das hochwertige Wildfleisch.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar