Das Ruhr Museum

Die ehemalige Kohlenwäsche auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein ist die Heimat des Ruhr Museums, des Regionalmuseums des Ruhrgebiets. In der spektakulären Industriekulisse erfahren die Besucher alles über die Natur, Kultur und Geschichte des Reviers. Über die imposante Rolltreppe folgen sie dem früheren Weg der Kohle und steigen immer tiefer von der Gegenwart in die Geschichte der Ruhr-Region hinab. Der Weg führt durch ein orangeglühendes Treppenhaus durch fensterlose Bunker vorbei an riesigen Industriemaschinen, rohen Betonwänden und Transportbändern. 6.000 Exponate zeigen in oft faszinierenden Details, wie sich eine ehemals landwirtschaftliche Region zum größten Kohle- und Stahlproduktionsgebiet Europas entwickelte und dann zur Metropole Ruhr wurde. Der Besuch des Panoramadachs mit dem Ausblick über Zollverein und die Region sowie der Besuch des Portals der Industriekultur sind im Eintritt in die Dauerausstellung enthalten.

Die Sonderausstellungen

Am 8. April 2019 eröffnete die Sonderausstellung „Aufbruch im Westen. Die Künstlersiedlung Margarethenhöhe“, die bis zum 5. Januar 2020 mit über 700 Exponaten eindrucksvoll Alltag, Leben und Werke des Künstlerkreises Margarethenhöhe präsentiert. Er zählte in den 1920er und 1930er Jahren zu den bedeutendsten in Deutschland und bestimmte maßgeblich den kulturellen Aufbruch im Industrierevier mit.

Am 8. Juli 2019 startet die Galerieausstellung „Mensch und Tier im Revier“, die mit ihren Exponaten das sich stetig wandelnde Verhältnis von Mensch und Tier von der Steinzeit bis heute beleuchtet. Im März 2020 folgt die Sonderausstellung „100 Jahre Ruhrgebiet. Die andere Metropole“, die das Ruhrgebiet und seine Geschichte als eine der größten Metropolen Europas mit über 5 Millionen Einwohnern präsentiert. Sie zeigt wie der Montanunion von Kohle und Stahl in den 1920er Jahren eine neue, moderne Struktur gegeben wurde, die die Metropole Ruhr bis heute prägt.

Die Angebote

Neben den Ausstellungen bietet das Museum ein umfangreiches Bildungs- und Vermittlungsprogramm für Kinder, Familien, Erwachsene, mit oder ohne Handicap, Schüler und Schülerinnen, Studierende, Erziehende, Lehrende. Es besteht aus Führungen, Audioguides, Vorträgen, Filmreihen, Podiumsdiskussionen, Exkursionen, einer Museumstasche für Familien sowie Ferienprogrammen im Museum, seinen Außenstellen und auf dem Zollvereingelände.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar